Gymnasium Porta für Zwischenrunde qualifiziert

Gymnasium Porta für Zwischenrunde qualifiziert

Durch zwei Vorrundensiege hat sich das Städtische Gymnasium Porta Westfalica bei den Fußballkreismeisterschaften der Schulen in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004 bis 2006) für die Ende September stattfindende Zwischenrunde qualifiziert.

Im ersten Spiel gewann das Gymnasium Porta auf dem Bergsportplatz Hausberge gegen die Realschule souverän mit 2:0. Zur Pause führte das von Sportlehrer Olaf Küster betreute Team durch einen Treffer von Alexander Epp mit 1:0, das mehr als verdiente 2:0 nach einer Vielzahl von Großchancen markierte Hugo Pina mit der Schlusssekunde.

Nachdem im zweiten Spiel des Tages die Gesamtschule Porta Westfalica gegen die Realschule Hausberge ebenfalls mit 2:0 gewann, musste sich der Vorrundensieger im Duell Gymnasium gegen Gesamtschule finden. Im entscheidenden Spiel zeigte sich die Elf vom Gymnasium spielerisch dominanter und torgefährlicher und gewann am Ende mehr als verdient mit 3:0. Die Tore erzielten Tom Gritzan, Alexander Epp und Philipp Derksen.

Das Gymnasium Porta spielte mit (obere Reihe von links nach rechts): Philipp Derksen, Tom Gritzan, Lasse Bauer, Justin Baake, Linus Küster, Malik Belghiti, Alexander Epp. (Untere Reihe von links nach rechts): Tim Detering, Luk Urbat, Lenn Ole Kühme, Ben Köker, Hugo Pina, Lasse Gutowski.

Schreibe einen Kommentar