Schwimmkreismeisterschaften: Rang 2 für die Jungen

Schwimmkreismeisterschaften: Rang 2 für die Jungen

Platz zwei für die Jungen, Platz vier für die Mädchen – so lautete das Endergebnis des Städtischen Gymnasiums Porta Westfalica bei den diesjährigen Schwimmkreismeisterschaften der WK III. Am Start im H2O in Herford waren Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 9.

„Wir hatten bei den Jungen großes Pech“, so Sportlehrer Jens Hellwig, der beide Teams auf die Beine gestellt hatte und tatkräftig von Lea Weiß (Q1) und Louis Kolle (Q2) unterstützt wurde. „Durch zwei kurzfristige krankheitsbedingte Ausfälle konnten wir die 8 x 50 m-Staffel nicht vollständig besetzen, sodass wir Strafminuten erhielten. Das hat uns letztendlich den ersten Platz gekostet.“ Sieger bei den Jungen wurde das Ravensberger Gymnasium Herford.

Gestartet wurde in Einzel- und Staffeldisziplinen (50m Brust, Rücken und Freistil sowie 4x50m Lagen und 8x50m Freistil). Die jeweiligen Zeiten wurden am Ende aufaddiert und ergaben die Platzierung der Teams.

Auch die Mädchen lieferten eine gute Leistung ab und erreichten am Ende Platz 4. Knapp zehn Sekunden fehlten auf Rang 3, etwa 30 Sekunden auf Platz 2. Als stärkste Schulmannschaft erwies sich hier das Königin Mathilde-Gymnasium Herford.

„Beide Mannschaften haben viel Potenzial für die nächsten Jahre gezeigt“, so Hellwig abschließend. „Beim ersten Start seit vielen Jahren war es für uns insgesamt eine aufregende und erfolgreiche Veranstaltung, bei der alle Beteiligten viel Spaß hatten und sich bereits jetzt auf die Kreismeisterschaften im Schwimmen im nächsten Jahr freuen.“

Schreibe einen Kommentar