Trainingslager auf Mallorca

Trainingslager auf Mallorca

Wenn das nicht mal eine durchaus positive Nachricht in den schwierigen Corona-Zeiten ist: Das Talentförderteam unserer Schule fliegt künftig einmal pro Jahr ins Trainingslager nach Mallorca. Möglich macht dies die neue Kooperation des JFV Lohe-Bad Oeynhausen mit RCD Mallorca. Beim JFV ist Sportlehrer Olaf Küster, gleichzeitig Trainer unseres Talentförderteams, Trainer der U15.

„Wir können uns dort einklinken, weil der RCD daran interessiert ist, auch mit Schulen zu kooperieren, ähnlich wie wir mit dem Doppelpass2020 des DFB. Sie sind neugierig auf unsere Erfahrungen, daher können wir an der Kooperation teilhaben“, freut sich Küster.

Unser Schulteam wird kostenlos in der Academia de la Juventud, der Jugendakademie, untergebracht und verpflegt und bestreitet dann auch Spiele gegen Teams des RCD. „Nur den Flug müssen die Spieler selbst tragen“, erklärt Küster. „Aber ich glaube, dazu werden die Eltern bereit sein, denn wann bietet sich jemandem schon eine solche Gelegenheit.“

Der erste Aufenthalt wird in diesem Jahr allerdings wegen der aktuellen Corona-Krise nicht im Sommer sein, sondern erst in den Herbstferien stattfinden. „Das ist es auch angenehmer zu trainieren“, weiß Küster.

Positiver Nebeneffekt der neuesten Kooperation unserer Schule: Neben mindestens einem weiteren Lehrer darf Küster auch zwei Junior Coaches zur Begleitung mitnehmen. Auch an deren Ausbildungsweg ist RCD Mallorca interessiert. Der Verein bietet sogar deutschen Jugendlichen an, im Sommer in der mallorquinischen Fußballschule in Santanyi mitzuarbeiten, weil dort in den Sommerferien viele deutsche Kinder trainieren. Das Mindestalter beträgt für die Junior Coaches allerdings 16 Jahre, um dort eine Trainertätigkeit zu übernehmen.